Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist mit seinem starken Mittelstand, seinen vielen „Hidden Champions“ sowie großen Industrieunternehmen gut aufgestellt. Doch unser Ziel ist es, unsere Stärken weiter auszubauen und in die Zukunft zu investieren. Die zunehmende Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft wirkt in nahezu alle Lebensbereiche und führt zu gravierenden Veränderungen. Etablierte Geschäftsmodelle werden im Zuge der Digitalisierung in Frage gestellt und neue Spieler drängen in den Markt. Unser Land ist daher – heute mehr denn je – auf innovative und kreative Nachwuchsunternehmen und deren Zusammenarbeit mit etablierten Industrieunternehmen angewiesen.

Baden-Württemberg entwickelt sich bereits zu einem selbstbewussten Gründerland, dessen Gründungsgeschehen sehr vielschichtig, nachhaltig und in der Fläche des Landes verteilt ist. Bei der Weiterentwicklung des Gründerlands Baden-Württembergs benötigen wir daher neben unseren bewährten Finanzierungshilfen und Förderprogrammen auch neue Ansätze zur Gründungsförderung – gerade auch im Hinblick auf die bessere Zusammenführung von jungen und etablierten Unternehmen.

Es freut mich sehr, dass sich die Allianz Industrie 4.0 dieser wichtigen Aufgabe zuwendet. Mit der Veranstaltung „STARTUP THE FUTURE“ bietet sich Ihnen eine hervorragende Plattform, um unterschiedliche Kompetenzen zusammenzubringen und gemeinsam noch erfolgreicher zu sein.