Teilnahmebedingungen

Anmeldung

Nach erfolgreicher Anmeldung über unsere Online-Registrierung erhält der Teilnehmer eine entsprechende Bestätigung per E-Mail. Wir behalten uns gemäß der Zielsetzung der Veranstaltung vor, Vertretern von Unternehmen gegenüber anderen Personengruppen bevorzugt zu behandeln.Die Teilnehmerinformationen der Start-ups werden zum Zwecke der Bewertung und Auswahl an eine Expertenjury, die sich aus Gremien der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg und des VDMA zusammensetzt, weitergegeben. Bei Unklarheiten werden die Bewerber von Mitgliedern der Jury kontaktiert.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) DS-GVO. Sie müssen dabei diejenigen personenbezogenen Daten angeben, die für die Vorbereitung und Durchführung Veranstaltung mit Ihnen erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, Ihre Anfrage zu bearbeiten bzw. den Vertrag zu erfüllen. Ohne die Bereitstellung könnten wir Ihre Anfrage ggfs. nicht bearbeiten

Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitige Rechtsgrundlage eingreift. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderen Rechtsgrundlage.

Einwilligung

Sollten Sie eine Einwilligung für bestimmte Zwecke erteilt haben, so ergeben sich die Zwecke aus dem jeweils abgegebenen Inhalt dieser Einwilligung.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe a) DS-GVO. In Fällen, in denen Sie hierfür Daten bereitstellen müssen, weisen wir ausdrücklich darauf hin. Ohne die Bereitstellung könnten wir Ihrem von der Einwilligung umfassten Wunsch nicht nachkommen. Eine Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind oder Sie die Einwilligung widerrufen haben und keine anderweitige Rechtsgrundlage eingreift. Falls Letzteres zutrifft, löschen wir die Daten nach Wegfall der anderen Rechtsgrundlage.

Empfänger personenbezogener Daten

Interne Empfänger

Es haben nur diejenigen Personen Zugriff, die diesen für die unter Ziffer 3. genannten Zwecke benötigen.

Externe Empfänger

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an externe Empfänger weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür Ihre Einwilligung vorliegt.

Externe Empfänger können sein:

a) Auftragsverarbeiter

Externe Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung oder die Bereitstellung von vereinbarungs- und vertragsrelevanten Inhalten. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewahrt bleibt. Die Dienstleister dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden.

b) öffentliche Stellen

Behörden und staatliche Institutionen, wie z.B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen.

c) sonstige Stellen

Kooperationspartner an die Daten auf Basis einer Einwilligung oder einer Rechtsgrundlage übermittelt werden, beispielsweise Messegesellschaften, Normungs- und Forschungseinrichtungen, Kongress- und Veranstaltungsorganisationen, nationale und internationale Verbandsorganisationen etc.

Stornierung/Vertretung

Eine Stornierung ist jederzeit möglich und in schriftlicher Form (postalisch, per E-Mail oder Telefax) gegenüber der Koordinierungsstelle der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg vorzunehmen.

Foto- und Videoaufnahmen

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Bild-­ und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte oder akkreditierte Personen und Dienstleister erstellt wird.

Mit Ihrer Teilnahme erhält der die Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg ohne besondere Vergütung das Recht, Bildaufnahmen anlässlich dieser Veranstaltung herzustellen und diese Aufzeichnungen in audiovisuellen Medien (z. B. Internet Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg, Social Media, Twitter, Facebook) und in Printmedien (z. B. VDMA-Nachrichten) zu nutzen oder nutzen zu lassen. Die Bildaufnahmen werden bereits während der Veranstaltung in den Sozialen Medien (VDMA-Kanäle von Twitter und Facebook) benutzt.

Mit den Aufnahmen sollen sowohl die Veranstaltung an sich, als auch die Teilnahme einzelner Personen dokumentiert werden. Die Aufnahmen werden zum Zwecke der Berichterstattung über die Veranstaltung und zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erstellt. Gefilmt werden dabei insbesondere die Pitches der Startups, für alle Teilnehmer und damit interessierte Unternehmen, die nicht teilnehmen konnten, ein Überblick über den Rahmen des jeweils dargestellten Leistungsportfolios gegeben werden kann.
Bei Aufnahmen außerhalb der aufgezeichneten Pitches, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Teilnehmer jederzeit das Recht und die Möglichkeit, den Foto-­  oder Videografen darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Bei Nachricht prüfen wir gerne im Einzelfall, ob eine Veröffentlichung unterbunden werden kann.

Wir gehen davon aus, dass die an der Veranstaltung teilnehmenden oder anderweitig beteiligten Personen, durch ihr Verhalten der Teilnahme oder Beteiligung in die Erstellung und die Veröffentlichung der Aufnahmen zu kommunikativen Zwecken zustimmen.
Mit Teilnahme erklärt der Veranstaltungsteilnehmer sein Einverständnis zu Bild-­ und Tonaufnahmen sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung über die Veranstaltung oder die Bewerbung unseres Leistungsangebotes auf unseren Webseiten. Wird die Registrierung von Dritten vorgenommen, ist der Besteller verpflichtet, die durch ihn angemeldeten Teilnehmer auf diese Regelung hinzuweisen.

Wir halten die Daten so lange vor, wie diese für die Zwecke unserer Verarbeitung benötigt werden.

Weitergehende Informationen zu Ihren individuellen Rechten sowie allgemeine Angaben zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei uns finden Sie unter

www.vdma.org/datenschutz.

Hausrecht

Die LBW Wealth Management GmbH bzw. die beauftragten Dienstkräfte üben das Hausrecht aus. Ihren Anordnungen ist Folge zu leisten.

Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen der LBW Wealth Management GmbH, deren Bediensteten, Erfüllungsgehilfen bzw. Verrichtungsgehilfen und dem Teilnehmer kommt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland zur Anwendung. Die deutsche Fassung der Teilnahmebedingungen und der Hausordnung ist im Verhältnis zu der englischen Fassung für die Auslegung bei Differenzen allein maßgebend.

Erfüllungsort ist Ludwigsburg.

Gerichtsstand ist für beide Vertragspartner das Amtsgericht Stuttgart oder das Landgericht Stuttgart, sofern der Teilnehmer Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder im Inland keinen allgemeinen Gerichtsstand hat.

Betroffenenrechte

Als von der Datenverarbeitung betroffene Person stehen Ihnen zahlreiche Rechte zur Verfügung. Im Einzelnen:

  • Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten.

  • Berichtigungs- und Löschungsrecht

Sie können von uns die Berichtigung falscher Daten und – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind – Löschung Ihrer Daten verlangen.

  • Einschränkung der Verarbeitung:

Sie können von uns – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind – verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.

  • Datenübertragbarkeit

Sollten Sie uns Daten auf Basis einer Vereinbarung und/oder eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt haben, so können Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen, dass Sie die von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

  • Widerruf der Einwilligung:

Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

  • Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie können zudem eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde.

Widerspruchsrechte

Widerspruch gegen Datenverarbeitung bei Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jeder-zeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrund-lage „berechtigtes Interesse“ beruht. Sofern Sie von Ihrem Widerspruchs-recht Gebrauch machen, werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können – gemäß den gesetzlichen Vorgaben – zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen.

Widerspruch gegen Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung:

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“ auch, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Wider-spruch gegen diese Verarbeitung einzulegen.

Ihr Kontakt zu uns und die Ausübung Ihrer Rechte:

Sie können sich bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, Ihren Betroffenenrechten und einer etwaigen erteilten Einwilligung unentgeltlich mit uns in Verbindung setzen. Wenden Sie sich zur Ausübung aller Ihrer zuvor genannten Rechte bitte an datenschutz@vdma.org oder an die oben unter Ziffer 1. angegebene Stellen. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass uns eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

Nebenabmachungen, Salvatorische Klausel

Nebenabmachungen sind nur dann rechtsverbindlich, wenn sie schriftlich erfolgen, bzw. schriftlich bestätigt werden.

Diese Teilnahmebedingungen bzw. dieser Vertrag bleibt auch dann gültig, wenn einzelne Bestimmungen sich als ungültig erweisen sollten. Die betreffende Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die dem ursprünglich angestrebten wirtschaftlichen Zweck soweit wie möglich entspricht.

Stand

Es gilt die aktuelle Version dieser Teilnahmebedingungen, Version 1.0. Stand [16./10/2018].